Willkommen , Login oder Register
    Niederländisch Deutsch
Weicher, anschmiegsamer Stretchstoff              


Wiedergabe:
  1 / 2  



Wird geladen ...
Nicky Velours ,weiss
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
Nicky Velours ,sand
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
Nicky Velours ,dun..
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
Nicky Velours ,gra..
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
Nicky Velours ,dun..
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
Nicky Velours ,hel..
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
Nicky Velours ,dun..
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
Nicky Velours ,rot
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
Nicky Velours ,rost
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
Nicky Velours ,ora..
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
Nicky Velours ,gelb
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
Nicky Velours ,dun..
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
Nicky Velours ,kob..
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
Nicky Velours ,aqua
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
Nicky Velours ,tur..
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
Nicky Velours ,pet..
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
Nicky Velours ,dun..
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
Nicky Velours ,dun..
€ 8,90 pro Meter
€ 8,90
  Pro Meter
 
   1  2  

Nickistoff – der kuschelige, weiche Stoff für Jedermann!

Nicki war schon in den 60iger Jahren absolut beliebt und begehrt und hat über die Jahre nie seinen Reiz verloren. Ob die plüschige Sofadecke, der Kuschelanzug oder Babykleidung - Meterware Nickistoff ist vielseitig verwendbar!

Was ist Nickistoff?

Nicki gehört zu den Wirkwaren. Er wird auch oft Nicki Plüsch oder Nicki Velours genannt. Oftmals schreibt man ihn auch mit einem „y“ anstatt einem „i“ am Wortende. Egal welche Variante, gemeint ist immer ein und derselbe Stoff, den man kaufen kann.

Nicki wird gewirkt und nicht gewebt. Meisten wird Nickistoff als ein Mischgewebe hergestellt, bei dem Baumwollfasern mit Polyestergarnen gemischt werden. Der Nickstoff von Unistoffe.com besteht aus 80 Prozent Baumwolle und 20 Prozent Polyester.

Die Unterseite des Stoffes besteht meistens aus Polyesterfasern. An der Oberseite kann man den kuschelig, weichen Plüsch sehen und fühlen. Während des Wirkens wird ein zusätzlicher Faden an der Oberseite eingearbeitet. Dieser Faden bildet ein Schlingenbild an der Oberseite des Stoffes. Auf der Rückseite kann man das dehnbare Maschenbild erkennen. Die Schlingen an der Oberseite werden nach dem Wirken aufgeschnitten. So entsteht der weiche, hochstehende Plüsch, der dem Stoff sein typisches Aussehen verleiht. Der Flor ist beim Nicki länger als beim Samt. Insgesamt ist der Flor auch nicht so dicht wie bei seinem Artverwandten.

Welche Eigenschaften hat Nicki?

Nicki ist durch seinen Flor an der Oberseite kuschelig, weich. Allgemein kann man sagen, je mehr Baumwollfasern der Stoff enthält, desto weicher das Gewebe ist. Der Nickistoff von Unistoffe verfügt über einen hohen Baumwollanteil. Sie können somit einen super, weichen Plüsch erwarten.

Durch die aufgeschnittenen Schlingen bilden sich Luftpölsterchen in der Wirkware. In diesen Zwischenräumen wird Körperwärme schnell aufgenommen. Genauso schnell wird die Wärme dann auch nach außen transportiert. Dadurch ist der Stoff wärme- und feuchtigkeitsregulierend. Der Stoff  ist sehr angenehm zu tragen und fördert ein tolles, warmes Körperklima. Durch diese Eigenschaften schwitzt man auch nicht in Nicki. Der hohe Anteil Baumwollfasern verstärkt diese positiven Eigenschaften noch mehr. Außerdem macht die Baumwolle den Stoff besonders hautfreundlich. Dadurch ist er auch für die Kleinsten bestens geeignet.

Nickistoff gehört durch seine Herstellungsart zu der Familie der Jerseystoffe. Man kann auch sagen, dass Nicki so weich wie Samt, aber so dehnbar wie Jersey ist. Das heißt, der Stoff ist dehnbar aber nicht elastisch. Bei dauerhafter Dehnung leiert der Stoff aus. Wenn man ihn aber wäscht oder feucht aufhängt, kann er sich wieder in seine Ursprungsform zurückziehen. Also, wenn man den Stoff sehr beansprucht hat, einfach in einem feuchten Raumklima, wie dem Badezimmer, aufhängen. Am nächsten Morgen sollten sich eventuelle Ausbeulungen zurückgebildet haben.

Nicki fällt schön weich und liegt angenehm am Körper. Sie müssen bei Nickistoff keine Angst haben, dass man durch den Stoff eingeengt wird oder sich Problemzonen unschön abzeichnen. Nicki ist knitterfrei und pflegeleicht.

Wie muss ich Nickistoff pflegen?

Im Allgemeinen ist Nicki absolut pflegeleicht, wenn man ein paar Tricks und Kniffe anwendet. Nicki wäscht man am besten auf links. Dadurch schützt man den Flor vor Abrieb. Wenn der Flor zu fest gerieben wird, kann er kaputt gehen und er steht nicht mehr so schön nach oben.

Nicki kann man bei 30-40 Grad in der Waschmaschine waschen. Vielleicht haben Sie schon einmal die Erfahrung gemacht, dass ihr Kleidungsstück aus Nicki nach der Wäsche hart und steif wie ein Brett war? Das liegt zum einen an den Baumwollfasern, aber zum anderen an der Beschaffenheit des örtlichen Wassers. Zu viel Kalk macht den Stoff hart. Wenn Sie also möchten, dass ihr Nickistoff schön kuschelig und weich bleibt, sollten Sie einen Schuss Weichspüler mit in die Waschmaschine geben. Wer lieber den Bio-Weichspüler bevorzugt, kann alternativ auch ein bisschen Essig in die Waschmaschine geben.

Nach dem Waschen kann man den Stoff entweder im Trockner (an)trocken und anschließend kräftig ausschlagen und glatt aufhängen. Am besten ist, wenn man Kleidung aus Nicki zum Trocknen glatt hinlegt, da sich die Stangen des Wäscheständers in den Flor drücken können. Wenn man den Stoff draußen an der frischen Luft trocknen möchte, sollten Sie diesen nicht direkt in die Sonne hängen. Das kann den Stoff hart machen.

Nickistoff darf man bügeln, aber nicht mit zu viel Hitze. Auch sollte man möglichst auf der linken Seite bügeln. Auf die Bügelunterlage sollte man sich entweder ein Reststück Nicki legen, aber auch ein normales Handtuch ist geeignet. Dadurch liegt beim Bügeln sozusagen Flor auf Flor. Durch diese Bügeltechnik verhindert man, dass der Flor sich durch das Bügeln platt drückt.

Wofür eignet sich Nickistoff?

Nickistoff ist absolut vielseitig verwendbar. Dieser Stoff eignet sich sowohl für die Herstellung von Bekleidung für Erwachsene, als auch für Kinder. Aber auch für den Haushalt wird man viele, schöne Dinge aus Nicki nähen können.

Der hohe Baumwollanteil und die Dehnbarkeit der Meterware machen Nicki zu einem perfekten Stoff für Kinder- und Babykleidung. Sie können zum Beispiel kuschelige Pullover oder Pumphosen aus Nicki nähen. Aber auch Halstücher, Mützen oder Strampler sind immer beliebt. Zum Kuscheln kann man Stofftiere und Puppen aus Nicki fertigen. Accessoires wie Tücher, Krabbeldecken, Schlafsäcke, Wickelunterlagen oder Mobiles aus Nicki sehen toll aus! Was es auch sein soll, mit diesem Stoff machen Sie bestimmt nichts falsch.

Schon früher war der Stoff bei Jugendlichen total angesagt und war in jedem Kleiderschrank zu finden. Seit ein paar Jahren ist Nicki auch wieder in und erfährt ein Revival. Die lässige Harems- oder Pumphose oder eine kuschelige Relaxhose ist bei fast jedem beliebt. Man kann aber auch tolle Hoodies, Kapuzenjacken oder Loopschals aus Nickistoff nähen. Durch seine tollen Eigenschaften, eignet sich Nickistoff auch super für die Herstellung von Sportkleidung. In einer Nicki-Jogginghose schwitzen Sie bestimmt nicht. Bademäntel, Schlafanzüge, Sweater, man kann die Aufzählung noch endlos weiterführen. Nicki ist wirklich vielfältig und für fast alles und jeden geeignet.

Für Dekorations- und Haushaltszwecke kann man Kissen, Nackenrollen, Decken oder Taschen aus Nicki nähen. Auch hier sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Wie muss ich Nickistoff verarbeiten?

Durch den Flor kann es je nach Strichrichtung zu Farbwechseln kommen. Diese kann man aber leicht erkennen und man sollte das unbedingt beim Zuschneiden beachten. Testen Sie die Strichrichtung vor dem Zuschneiden, indem Sie mit der Hand über den Stoff streichen. Mit dem Strich legen sich die Härchen hin, gegen den Stich stehen die Härchen auf. Den Stoff immer gegen den Strich zuschneiden. Wenn man also am fertigen Teil von oben nach unten streicht, müssen sich die Härchen aufstellen. Alle Saumkanten müssen beim Zuschnitt in die gleiche Richtung zeigen.

Zum Nähen eine feine Jerseynadel verwenden, da der Stoff dehnbar ist. Die Nähte sollten dehnbar bleiben, das heißt entweder mit einem Zick-Zack-Stich oder Jerseystich nähen. Wenn man bestimmte Stellen verstärken möchte, kann man bi-elastische Einlage aufbügeln. An den Nähten, die nicht ausleiern dürfen, wie zum Beispiel der Schulternaht, kann man ein Schrägband mitnähen oder einen Streifen Bügeleinlage aufbügeln. Die Stoffkanten sollten versäubert werden.

Warum sollten Sie Nickistoff bei Unistoffe.com kaufen?

Unistoffe.com bietet Nicki in vielen, verschiedenen Farben an. Unsere Farbpalette ist vielfältig und reicht von Schwarz bis Weiß, über Grün, Blau und Rot und noch viele andere Zwischentöne. Die Meterware ist unschlagbar günstig und hat eine hervorragende Qualität. Der Stoff liegt 145-150 Zentimeter breit und besteht zu 80 Prozent aus Baumwolle und ist mit 20 Prozent Polyesterfasern gemischt.

Stöbern Sie gleich mal in unserem Onlineshop und überzeugen Sie sich selbst von unserem Nickistoff! Sie werden begeistert sein!